< Pfadfinder gehen auf die Spuren der Indianer
09.07.2012 23:15 Alter: 5 yrs
Kategorie: Prösen, Aktuelle News, Fahrenberichte
Von: Mathis

Partnergemeinde Prösen besucht Hünfelden


Vor der TV Turnhalle.

Vor der TV Turnhalle.

Erste Pause beim Wandern nach Kirberg.

Erste Pause beim Wandern nach Kirberg.

Bogenschießen im Schützenhaus.

Bogenschießen im Schützenhaus.

Kinder kühlen sich mit Brunnenwasser ab.

Kinder kühlen sich mit Brunnenwasser ab.

Mittagessen bei der Feuerwehr

Mittagessen bei der Feuerwehr

Singstar

Singstar

Kegeln

Kegeln

Feuer in der Singerunde.

Feuer in der Singerunde.

Dieses Jahr wurde die Gemeinde Hünfelden von ihrer Partnergemeinde aus der Gemeinde Röderland Elbe-Elster besucht. 10 Kinder im Alter von 9 bis 16 Jahren aus Prösen erreichten mit ihren Betreuern am Montag 02-07-2012 das kleine hünfeldener Dörfchen Dauborn. Sie verbrachten eine ganze Woche dort. Übernachtet haben sie nicht wie die 3 Pfadfinder aus Dauborn in Zelten sondern ihnen wurde die alte TV-Halle zu Verfügung gestellt. Sie erlebten einiges in dieser Woche.
Zu aller erst erkundeten sie gemeinsam mit den Pfadfindern und Abgeordneten aus dem  Kirchenvorstand  sowie der „Prösenkommission“ die Umgebung. Es stand eine Wanderung von Dauborn, über Ohren bis nach Kirberg zum Schützenverein – wo das Schießen mit Pfeil und Bogen und Luftgewehr erprobt wurde – und wieder nach Dauborn auf dem Tagesplan.
Die Woche füllte sich mit weiteren Programmpunkten wie eine Stadtführung in Limburg, einen Besuchstag auf dem Frankfurter Flughafen und Saalburg, Besuch beim Schweinebauer, Kegeln und natürlich zum Abkühlen schwimmen im Schwimmbad. Zwei Abende verbrachte man gemeinsam mit Karaoke – sonst traf man sich immer am gemütlichen Lagerfeuer, an dem am letzten Abend in kleiner Runde gesungen wurde. Sonntags in aller Frühe, nach dem Gottesdienst, hieß es Abschied nehmen. Mit Sack und Pack reisten die Gäste wieder zurück ihrer Heimat entgegen.