< Herbsttag2011
30.10.2011 00:00 Alter: 6 yrs
Kategorie: Fahrenberichte
Von: Rolf

Don Giovanni baut in Dauborn ein Drogenkartell auf


Rekruten warten auf anweisungen|Herbsttag 2011

Rekruten üben mit ihere Pistole umzugehen|Herbsttag 2011

Zwei Rekruten flüchten aus dem Gefängnis|Herbsttag 2011

Rekruten testen ihren ruhigen Hände|Herbsttag 2011

Das leckere Mittagessen|Herbsttag 2011

Rekruten schüchtern Ladenbesitzer ein|Herbsttag 2011

Enttäuschte Rekruten|Herbsttag 2011

Am Samstag um 11Uhr trafen sich in Dauborn City komische Gestalten. Don Giovanni hatte Rekruten zusammen gerufen um diese für sich als Mafiosos auszubilden und in den Clan aufzunehmen. Den Rekruten wurden beigebracht, wie man unbemerkt seine Pistole einsetzt, beim Save oder Schlösser knacken eine ruhige Hand zu behalten, trotz gefesselter Füße aus dem Gefängnis zu flüchten, Komplizen im Alleingang zu befreien, sich vor der Polizei zu verstecken, die Regeln der Korruption, und noch viel mehr.

Nach einem leckeren Mittagessen (das Essen ist immer lecker sonst war es die letzte Mahlzeit) sollten die Rekruten ihr Können beweisen und wurden auf die Läden in Dauborn City losgelassen. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten sind alle Ladenbesitzer bereit gewesen mit unseren Rekruten zu Handeln und das Drogenkartell von Don Giovanni wurde immer größer.

Als die Rekruten das einkassierte Geld Don Giovanni übergaben machte er sich aus dem Staub ohne die fleißigen Rekruten zu entlohnen. Die Rekruten ließen dies aber nicht lange auf sich sitzen und putschten Don Giovanni.  Ihr Geld haben die Rekruten nicht wieder gesehen aber sie haben gelernt, dass man Mafiosos nicht vertrauen darf. Daraufhin haben sie das Kartell aufgelöst und gingen ihre Wege weiter.